Eine andere Welt ist nötig

Abschiebeknäste abschaffen!

Kundgebung / Kunstaktion
zum Anti-Rassismustag

Do., 18.3. 15-18 Uhr, Schillerplatz (Mainz)



Flyer A5 Rückseite
Flyer A6 Rückseite

Unser Traum ist eine Welt, in der es überall lebenswerte Perspektiven gibt. Eine Welt, in der sich alle Menschen dann aussuchen können, wo sie leben. Eine Welt, die ohne Grenzen auskommt.

Als ersten Schritt fordern wir die Abschaffung der Abschiebefestung Ingelheim und aller anderen Abschiebeknäste.

Wir werden die Mauern des Abschiebeknastes in Ingelheim vor das Innenministerium schaffen, dort anmalen und dann zerstören.

Abschiebeknäste und die viele tausend Menschenleben fordernde Grenzabschottung um Europa dienen der Aufrechterhaltung einer ungerechten Welt. Sie sind Teil einer auf rassistische Strukturen beruhenden Einteilung von Menschen nach Nützlichkeitserwägungen, die auf dem Weg zu einer gerechten Welt abgeschafft werden müssen.

– Stoppt Rassismus!
– Abschiebeknäste abschaffen!
– Stoppt das Sterben an den Grenzen!
– Gleiche Rechte für alle!

“Der Rassismus ist eine Ideologie, eine Struktur und ein Prozess, mittels derer bestimmte Gruppierungen auf der Grundlage tatsächlicher oder zugeschriebener biologischer oder kultureller Eigenschaften als wesensmäßig andersgeartete und minderwertige „Rassen“ oder ethnische Gruppen angesehen werden. In der Folge dienen diese Unterschiede als Erklärung dafür, daß Mitglieder dieser Gruppierungen vom Zugang zu materiellen und nicht-materiellen Ressourcen ausgeschlossen werden.(nach Philomena Essed).”

Mitaufrufende Organisationen: Flüchtlingsrat Mainz, Attac Mainz, Multikulturelles Zentrum Trier e.V.